Kinder sind herzlich willkommen!

 

Wir behandeln auf Wunsch bei Kindern auch in Hypnose. „Kinderhypnose“ unterscheidet sich von der „Erwachsenenhypnose“, indem die Kinder spielerisch oder mit Geschichten abgelenkt werden! Kinder gehen sehr häufig und schnell in Trance!

Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte:
Wie entsteht Karies?
Die Kariesentstehung wird durch die Art der Ernährung, die Zahnpflege sowie den Fluoridgehalt der Zähne beeinflusst.
Besonders in den Nischen der Backenzähne finden kariesauslösende Bakterien guten Schutz, diese können oft auch durch Zähneputzen nicht entfernt werden.
Die Borsten der Zahnbürste sind zu groß, um die Fissuren vollständig zu reinigen.

Im Kindesalter ist die Fissurenkaries die häufigste Kariesform.
Die Kariesanfälligkeit der Kauflächen kann um 70-90 % verringert werden, wenn die Fissuren mit einem speziellen Kunststoff verschlossen werden.

Zahnversiegelung (Fissurenversiegelung) für Ihre Kinder:
Der Erfolg ist am größten, wenn mit der Versiegelung so früh wie möglich begonnen wird, am besten 4-6 Monate nach dem Durchbruch der bleibenden Zähne!

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Versiegelung bestimmter Backenzähne bei Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 17 Jahren.

Außerdem erhalten Sie in dieser Altersgruppe eine kostenlose Information über richtiges Putzen und zahngesunde Ernährung.
Ab dem 18. Lebensjahr gilt die Fissurenversiegelung als Privatleistung.

Die Versiegelung der Kauflächen ist eine schmerzlose und einfache Behandlung und wird in folgenden Schritten durchgeführt:

Sorgfältige Reinigung der Zahnoberflächen, gegebenenfalls Entfernung verfärbter Stellen. Trockenlegung des Zahnes zum Schutz vor Speichel. Behandlung der Fissur mit einer schwachen Säure. Auftragen des Versiegelungskunststoffes. Trocknen der Schicht durch konzentriertes Licht.

Regelmäßige Nachkontrollen sind sehr wichtig, um schadhafte Stellen jederzeit ausbessern zu können.

Vergessen Sie trotzdem nicht auf optimale Zahnpflege und zahngesunde Ernährung zu achten!

Ernährung:
Eine zuckerarme Vollwertkost ist eine gute Voraussetzung, um Karies vorzubeugen.
Achten Sie bei Süßigkeiten auf das „Zahnmännchen„.

Das Team von Zahnärztin Dr. Heike Bächler steht Ihnen jederzeit zur Beratung zur Verfügung.
Wir freuen uns, Sie in der Zahnarztpraxis in Remseck am Neckar (Ortsteil Hochberg) zu begrüßen!

www.milchzahnseite.de